Wie du in WordPress ein Plugin manuell löschen kannst (ohne FTP)

Manchmal ist es nötig ein Plugin manuell aus WordPress zu löschen. Wenn du selbst kein WordPress Profi bist, keine Ahnung von FTP hast oder aus irgendeinem Grund nicht über FTP auf deine Dateien zugreifen kannst, zeige ich dir hier eine einfache Methode, wie du trotzdem auf deine WordPress Dateien zugreifen kannst. 

Kurzanleitung

  1. “File Manager” Plugin installieren & aktivieren
  2.  Im Dashboard Klick auf WP-Dateimanager
  3. Navigiere zu wp-content/plugins
  4. Lösche den entsprechenden Plugin Ordner

Es gibt verschiedene Plugins, mit denen du auf deine WordPress Dateien zugreifen kannst. Für dieses Tutorial nutzen wir das Plugin “File Manager”, was du entweder direkt über dein WordPress Dashboard installieren oder hier runterladen und manuell installieren kannst. 

2. Plugin Ordner in WordPress finden

Nach der Installation und Aktivierung des File Managers findest du in deinen Dashboard Einstellungen den Punkt “WP-Dateimanager”. Das sieht dann ungefähr so aus: 

Die Plugin Dateien findest du in dem Ordner wp-content -> plugins.

Normalerweise sind die Ordner so benannt, wie die Plugins auch heißen. Also das Pixelmate Plugin findest du im “pixelmate” Ordner.

3. Plugin Ordner löschen

Jetzt brauchst du nur noch den Ordner des Plugins löschen und es sollte automatisch aus deiner Plugin Liste verschwinden.

Hinweis

Das File Manager Plugin greift auf sehr sensible Bereiche deiner Website zu und ist deshalb ein beliebter Angriffspunkt für Hacker. Deshalb empfehle ich dir das Plugin zu löschen, wenn du es nicht mehr brauchst und bei Bedarf neu zu installieren.