Pixelmate zusammen mit Slimstat Analytics verwenden

Was ist Slimstat?

Simstat ist ein WordPress Plugin, dass einfache Statistiken erstellt. Diese werden direkt im WordPress Dashboard ausgeliefert und zeigen alle relevanten Besucherdaten an. Nach eigener Aussage ist es komplett DSGVO konform.

Es bietet auch die Möglichkeit durch das Setzen von Cookies wiederkehrende Besucher zu tracken. Auf Wunsch können die IP Adressen der User auch anonymisiert werden.

Slimstat Analytics mit dem Pixelmate verbinden

Slimstat Analytics lässt sich ziemlich einfach mit dem Pixelmate verbinden. Folgende Schritte sind dafür nötig:

  • Gehe in deinem WordPress Dashboard auf Slimstat -> Einstellungen -> Tracker
  • Suche den Punkt Opt-In Cookies
  • Dort trägst du folgendes ein: gen_tracking=allow
  • Dann brauchst du nur noch zu speichern und testen, ob alles funktioniert

Slimstat Analytics achtet nun darauf, dass das generelle Tracking Cookie, was vom Pixelmate gesetzt wird, auf “allow” gesetzt wurde. Also werden nur die Nutzer in der Statistik erfasst, die das Cookie Banner bestätigen.

Wichtig: Slimstat muss wie alle anderen Statistikdienste in deiner Datenschutzerklärung erwähnt werden. Falls du dir unsicher bist, was du dort schreiben musst, kontaktiere einen Anwalt oder einen Datenschutzbeauftragten.

Zusätzlich empfohlene Datenschutzeinstellungen in Slimstat

IP Adressen anonymisieren

Um so wenig personenbezogene Daten wie möglich zu sammeln empfiehlt es sich die IP Adressen deiner Besucher zu markieren. Das kannst du unter Slimstat -> Einstellungen -> Tracker -> Privater Modus maskieren. 

Cookie deaktivieren oder aktivieren

Slimstat setzt in der Standard Einstllungen bei jedem Besucher ein Cookie, was ihn bei seinem nächsten Besuch als wiederkehrenden Besucher identifiziert. Wenn du das nicht möchtest oder brauchst, kannst du es in den Einstellungen unter Slimstat -> Einstellungen -> Tracker -> Cookie setzen deaktivieren.

CDN deaktivieren

Slimstat setzt standardmäßig ein CDN (JSDelivr) ein, um die nötige Script Datei zu laden. Das führt zu einer besseren Ladezeit, aber auch zu einem zusätzlichen externen Anbieter, den du wahrscheinlich irgend wie in deiner Datenschutzerklärung erwähnen müsstest.

Um die externen Ressourcen so gering wie möglich zu halten, kannst du das CDN unter Slimstat -> Einstellungen -> Tracker -> CDN aktivieren deaktivieren. 

IP-Geolokalisierung

Noch ein Hinweis. Um den Standort deiner Besucher festzustellen, nutzt Slimstat den externen Anbieter www.infosniper.net. Dieses Feature lässt sich nicht deaktivieren. Du kannst nur die Genauigkeit zwischen Land und Stadt einstellen.